WebMaster, der Regler mit Internetzugang

Der WebMaster vereint die Hauptanforderungen an ein modernes Wassermanagement, nämlich Messen, Aufzeichnen, Fernüberwachen und natürlich Regeln in einem einzigen Gerät.

 

Das System erfasst die Daten und verteilt sie intelligent über verschiedenste Medien wie z.B. Inter- und Intranet, Mobiltelefon oder Fax.

 

 

Er unterstützt alle globalen Kommunikationsstandards:

  • USB-Schnittstelle für das lokale Notebook (Standard),
  • Ethernet für LAN-Kommunikation (Standard),
  • internes analoges Modem oder
  • internes Mobilfunkmodem (CDMA, GPRS, GSM) für die meisten Mobilfunkanbieter.

Bei Grenzwertverletzungen, im Störungs- oder Wartungsfall verschickt das System automatische Benachrichtigungen an die zuständigen Mechaniker. Alle Messdaten werden rund um die Uhr aufgezeichnet und können bei Bedarf manuell abgerufen oder in einstellbaren Zyklen automatisch per E-Mail versandt werden. Die Verwaltung hat permanent Einblick in alle aktuellen Messwerte, Gesamtverbräuche oder Mittelwerte. Neben dem Fernüberwachen ist selbstverständlich auch die komplette Fernprogrammierung der Anlage vom Büroarbeitsplatz aus möglich. WebMasters patentierte ShoulderTap-Technologie ermöglicht die Konfiguration und Überwachung Ihres Reglers direkt aus einem Standard-Web Browser von überall auf der Welt - Es muss keine zusätzliche Software auf Ihrem Computer installiert werden!

Zur Detailansicht auf die Bilder klicken

Standardmäßig stehen an jedem Regler vier direkte Sensoreingänge für die Hauptmessgrößen pH-Wert, Redoxpotential und Leitfähigkeit (sowohl induktiv als auch konduktiv) und einige Chemikalien aus dem Desinfektionsbereich zur Verfügung. Dabei ist jede Kombination dieser Sensoren realisierbar. Sechs digitale Eingänge können für Wasserzähler, Füllstandsmeldungen oder Rückmeldungen von Pumpen benutzt werden. Zusätzlich können bis zu acht beliebige externe, auch „fabrikatsfremde" Messgrößen in Form von 4-20 mA Signalen und bis zu sechs weitere Digitaleingänge verarbeitet werden.

Somit arbeitet das System herstellerunabhängig und lässt sich leicht in bestehende Anlagen integrieren. Jeder der acht Regelausgänge kann jedem beliebigen Eingang, einem internen Timer oder einem anderen Ausgang zugeordnet werden. Dadurch lassen sich Sollwertregelungen, Zeitabläufe und volumen- bzw. zählerstandabhängige Steuerungen realisieren. Der Regler ist in der Lage, Magnetventile, Motorkugelhähne und Dosierpumpen direkt zu schalten, wodurch auf teure Schaltschränke häufig verzichtet werden kann.

Name: guest, Passwort: 2001

WebMaster Messtechnik Kühlwasserregler für alle Anforderungen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2016 - MPT Meß- und Prozeßtechnik GmbH